Beim Thermen-Halbmarathon hängt Sebastian Moser alle ab

Patersdorf(hf). Weil sich in diesem schneearmen Winter im Skilanglauf sehr wenig tut, haben sich einige WSVler entschlossen, beim Halbmarathon in Bad Füssing zu starten. Die flache Strecke kam den Läufern entgegen, unangenehm war jedoch der leichte Gegenwind.
Vier Patersdorfer nahmen die 21,1 Kilometer des Thermenlaufes in Angriff. Herausragend war die Leistung des 15-jährigen Sebastian Moser, der die Jugendklasse mit einer Zeit von 1:35:40 überraschend gewann. Vater Josef belegte mit der gleichen Zeit in der Männerklasse M-45 den 39. Platz. Josef Petersamer kam in der M-45 auf Rang 129 und Silvia Moser erfreute bei den Damen W-35 mit dem sehr guten 23. Platz. Nach dem Lauf genossen die vier WSV-Starter den kostenlosen Besuch in der Johannesbad-Therme.